1. Name / Sitz

    Im Jahre 1916 wurde unter dem Namen FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH mit Sitz in Schwerzenbach eine konfessionell und politisch neutrale Vereinigung von Frauen des Dorfes gegründet.

    2. Zweck

    Zweck des FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH ist es, die Frauen zur Mitarbeit im Dienste der Gemeinde zusammenzuschliessen und das fröhliche Beisammensein zu pflegen.

    Der Verein ist bereit:

    • Gemeinnützige und kulturelle Institutionen in der Gemeinde nach Möglichkeit zu fördern oder selbst gemeinnützige und kulturelle Aktivitäten zu entwickeln.
    • Seine Dienste im Notfall auch für Hilfsaktionen über die Gemeindegrenzen hinaus zur Verfügung zu stellen.
    • Nach Möglichkeit und Bedürfnis werden verschiedene regelmässige Dienste in der Gemeinde angeboten, wie z. B.: Mittagstisch für Senioren, Seniorenreise, Kerzenziehen, Velobörse, Chlausen für Kinder und Senioren etc.

    3. Mitgliedschaft (Rechte und Pflichten)

    Der Verein besteht aus:

    • Aktivmitgliedern welche sich an den Aktivitäten des Vereins beteiligen.
    • Ehrenmitgliedern welche sich in besonderer Weise um den FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH verdient gemacht hat oder ihm während 25 Jahren angehörten.
    • Passivmitgliedern welche an der Generalversammlung kein Stimmrecht haben.

    4. Organe des Vereins

    Generalversammlung

      • Die ordentliche Generalversammlung findet in der Regel im ersten Quartal des Jahres statt.
      • Der Generalversammlung obliegt: Abnahme des Protokolls Abnahme der Jahresrechnung Abnahme des Jahresberichtes der Präsidentin Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisorinnen Festsetzung des Jahresbeitrages Gewährung von Beiträgen an gemeinnützige Institutionen Anträge an die Generalversammlung sind spätestens 10 Tage vorher der Präsidentin einzureichen. Die Teilnahme an der Generalversammlung ist obligatorisch. Unentschuldigtes Fernbleiben wird mit Fr. 10.00 geahndet. Der Vorstand oder 1/5 der Mitglieder können eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

    Vorstand

      • Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präsidentin, Vizepräsidentin, Aktuarin, Kassierin, Beisitzerin.
      • Nach Bedarf können zusätzliche Beisitzerinnen gewählt werden. Bei Stimmengleichheit hat die Präsidentin den Stichentscheid. Alle zwei Jahre werden die Vorstandsmitglieder gewählt oder bestätigt (in den geraden Jahren). Austritte aus dem Vorstand innerhalb dieser Zeit sind nur in besonderen Fällen und aus wichtigen Gründen möglich. Bei Austritten aus dem Vorstand sollten nicht mehr als zwei Mitglieder zur selben Zeit austreten.
      • Die Homepage wird vom Vorstand unterhalten.

    Rechnungsrevisorinnen

      • Jährlich wird ein Revisionsmitglied für zwei Jahre gewählt oder bestätigt. Der Jahresbericht, die Bilanz und das Protokoll der Generalversammlung des Vorjahres werden der Einladung zur Generalversammlung beigelegt. Die Aktuarin verfasst das Protokoll über die Generalversammlung und über die Vorstandssitzungen. Die Kassierin hat die Mitgliederbeiträge einzuziehen, die Jahres Rechnung zu präsentieren und genau Rechenschaft abzulegen über Ein- und Ausgaben des Frauenvereins Schwerzenbach.
      • Es ist erwünscht, dass der Vorstand und alle anderen Mitglieder des FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH neue Mitglieder werben und dass diese anlässlich der Generalversammlung aufgenommen werden.

    5. Beiträge / Austritt

    Jedes Aktiv- und Passivmitglied ist zur Bezahlung eines jährlichen Beitrags verpflichtet. Dieser wird von der Generalversammlung festgelegt. Stichtag für den Jahresbeitrag ist das Datum der Generalversammlung. Vorstands- und Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Der Austritt aus dem Verein muss dem Vorstand schriftlich oder per Mail eingereicht werden, spätestens bis zum Vorabend der Generalversammlung.

    6. Reise / Besichtigung

    Der FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH unternimmt, jährlich eine Reise und/oder eine Besichtigung. Daran wird ein Beitrag aus der Kasse bezahlt.

    7. Vertretung des Vereins

    Wichtige Schriftstücke, die im Namen des FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH verschickt werden, sind von der Präsidentin oder vom Ressortverantwortlichen zu unterschreiben.

    8. Haftung

    Für die Verpflichtungen des FRAUENVEREIN SCHWERZENBACH haftet nur das Vereinsvermögen. Dieses darf seinem Zwecke nicht entfremdet werden.

    9. Auflösung

    Der Verein kann mit einer Mehrheit von 2/3 der an der Generalversammlung anwesenden Mitglieder aufgelöst werden. Im Falle der Auflösung beschliesst die betreffende Generalversammlung über das Vereinsvermögen. Die vorliegenden Statuten ersetzen diejenigen des Jahres 1969, 1991, 2000 und 2003. Die gegenwärtigen Statuten wurden anlässlich der Generalversammlung 2015 genehmigt.